Ehrung Sterne des Sports

Volksbank vergibt 3. Platz im Kreis bei Sterne des Sports an den TuS Jahn Hilfarth

...

Jedes Jahr nimmt die Volksbank Erkelenz Bewerbungen für den jährlichen Wettbewerb "Sterne des Sports" entgegen.

Der TuS Jahn bewarb sich dieses Jahr mit der Aufwertung unseres Sportplatzes in Hifarth durch vielerlei Spiel- und Sport-Möglichkeiten, auch außerhalb des Fußballgrüns.

Das Thema unserer Bewerbung lautete:

Generationentreff zu sein...

... das ist unser Anspruch an ein Vereinsgelände und zu so einem Treffpunkt für Jung und Alt gestalteten wir unsere tolle Vereinsanlage.

Bei uns wird nicht nur Fußball gespielt. Auf unserem Gelände geben sich Sportler, Besucher und mehrere Generationen ein Stelldichein. Nachdem wir mit finanzieller Unterstützung der Stadt in Hückelhoven unser Vereinsheim in Eigenleistung gebaut haben, ging es an die Gestaltung des Außengeländes. Anfangs bauten wir einen Sandkasten für die Kleinsten, der mit umfangreichem Spielmaterial gefüllt wurde. Im Laufe der Zeit werteten wir das Gelände mit einer Außentischtennisplatte, zwei Basketballkörben und einem Kicker auf. Unser Treffpunkt ist somit generationenübergreifend allen Vereinsmitgliedern und deren Angehörigen, aber auch externen Besuchern nutzbar.

Gesellschaftliche Wirksamkeit Wir verstehen uns nicht nur als Sportverein, sondern auch als Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche, denen wir so zwanglose Bewegung, Spiel und soziale Kontakte bieten. Eltern, aber auch Senioren jedweder Kultur und Herkunft treffen bei uns zu Trainings-und Spielzeiten Gleichgesinnte zum Zuschauen oder einfach zum Klönen und dem einen oder anderen Getränk oder Eis.

Als größter Sportverein in Hückelhoven stellen wir uns unserer gesellschaftlichen Aufgabe und leisten somit einen wichtigen Beitrag für Akzeptanz und Toleranz. Mit unserem Konzept griffen wir nach den „Sternen des Sports“ und belegten bei der regionalen Ausscheidung den 3. Platz!

Immer wieder gibt es Anfragen von Sozialarbeitern zur Integration von Migranten, insbesondere unbegleiteten Jugendlichen. Im TuS Jahn Hilfarth wurde schon immer multikulturelle Vielfalt gelebt, so dass bei uns Integration einfach stattfindet, ohne diese explizit zu erwähnen.

Unser integratives Konzept kann jeder Verein mit gesellschaftlichem Engagement und hochmotivierten Ehrenamtlern übernehmen.

Unser Vereins- bzw. Freizeitgelände sucht allerdings seinesgleichen im Kreis :)

Wir danken der Volksbank für die Ausrichtung der Veranstaltung und für die wertschätzende Ehrung der ehrenamtlichen Arbeit in den Sportvereinen.

...
die Abordnung :-)

von Steffi Schmitz-Görres
Teilen:

Weitere Neuigkeiten aus Hilfarth

Trauer um Hans-Peter Henßen

Der TuS Jahn trauert um sein langjähriges Mitglied Hans-Peter Henßen.

...

Altan Verim wechselt nach Mönchengladbach

Der E-Jugendspieler freut sich auf das Leistungszentrum der Borussia.

...

Köhnen wird im Sommer neuer Trainer

Torsten Köhnen übernimmt die sportliche Leitung der 1. Mannschaft.

Teil der Familie werden

Unterstütze uns mit deiner Mitgliedschaft!