"Turnen war mein Leben"

Willi Gerards: 50 Jahre


Mit 4- 5 Jahren, so wie er sagt, trat Willi Gerards in die damalige Turnriege des TuS Jahn ein.

Nach der Schule „spingste“ er immer in den Turnsaal an der alten Klosterkirche, dort wo die damaligen Jahner trainierten.

Irgendwann ermunterte ihn Knille dazu, einfach mal mitzumachen.

Als großes Talent galt Willi damals, wie er sagt, war ihm das gar nicht so bewußt.

Turnen konnte er gut. Das Mehrkampfturnen hatte es ihm angetan. Der sogenannte 6- Kampf.

Bis weit in die 70er Jahre turnte er selber. Danach trainierte er die Schüler und Jugendlichen des Vereins, welche mit ihm sehr erfolgreich waren.

Den 3. Platz in der Turnverbandsliga belegte man damals.

Heute hat sich Willi dem Prellball verschrieben, wo jede Woche fleißig trainiert  wird.

Jedoch bekennt er sich eindeutig zum Turnen, wenn man ihn fragt.

„Turnen war mein Leben“

Autor: Steffi Schmitz-Görres
Datum: 15. November 2015