Helping Hands

Unterstützung durch städtischen Kindergarten


Der TuS Jahn Hilfarth unterstützt mit seiner „Helping Hands“-Kampagne in diesem Jahr die „Schatzsucher“ aus Wassenberg. Die Initiative begleitet – größtenteils ehrenamtlich – trauernde Kinder und Jugendliche.

Im November freute sich der TuS Jahn ganz besonders über Unterstützung aus dem Ortsgebiet. Der städtische Kindergarten veranstaltete ein Kinderkleiderbasar, bei dem Spenden für „Helping Hands“ gesammelt wurden.

Der städtische Kindergarten hat dazu folgende Mitteilung veröffentlicht:

«Der städt. Kindergarten Hilfarth „Villa Regenbogen“ hat in diesem Jahr zum ersten Mal einen Kinderkleiderbasar zur St. Martinszeit durchgeführt unter dem Motto „Geben, Nehmen, Teilen“.  Dieses Thema begleitet die Kindergartenarbeit gerade zu dieser Zeit. Die Eltern waren gebeten, Kinderkleidung/-schuhe im Kindergarten abzugeben, die den eigenen Kindern nicht mehr passt.

Die Sachen wurden von Mitarbeitern des Kindergartens nach Größe und Geschlecht sortiert und im Flurbereich ausgestellt. Die Kindergarteneltern hatten dann die Möglichkeit, die Sachen anzuschauen und Passendes kostenlos mitzunehmen.

Es wurde jedoch um eine freiwillige Spende in eine aufgestellte Spendenbox gebeten. Die Eltern waren darüber informiert, dass das Geld an die Initiative „Helping Hands“ des TuS Jahn Hilfarth geht.

Bei dieser Aktion sind 130 € zusammen gekommen, die der städt. Kindergarten dem TuS Jahn überreicht. Die übrig gebliebene Kinderkleidung ging an „Hückelhoven, Die Tafeln e.V.“ in Baal.»

Astrid Meuser, Leiterin des Kindergartens, übergab den Spendenbetrag Anfang Dezember an den TuS-Vorsitzenden Olli Hermsmeier. Dieser bedankte sich für ihr Engagement und die Unterstützung durch die Mitarbeiter des Kindergartens.

Bei den Hallenturnieren am 5. und 7. Januar besteht vor Ort die Möglichkeit, Spenden für die Initiative abzugeben.

Autor: Christoph Hensen
Datum: 18. Dezember 2017