Spendengelder:

TuS profitiert von Glasfaser-Ausbau


Die Deutsche Glasfaser Holding treibt seit mehreren Jahren den Breitbandausbau in der Region voran. In Hilfarth hat sich vor drei Jahren aus der Ortsgemeinschaft heraus eine Interessengemeinschaft gebildet, die das Projekt vor Ort begleitet. Um das ehrenamtliche Engagement der Beteiligten zu würdigen, hat die Deutsche Glasfaser finanzielle Unterstützung bereitgestellt.

Diese Gelder fließen komplett in die Arbeit Hilfarther Vereine und Einrichtungen, auch der TuS Jahn wurde bereits mit 400 Euro unterstützt. Davon kommen 200 Euro der „Helping Hands„-Aktion zu Gute, die andere Hälfte wird für die Jugendarbeit genutzt.

Olli Hermsmeier und René Götz freuen sich über die Spende
Olli Hermsmeier und René Görtz freuen sich über die Spende

Der TuS-Jahn-Vorsitzende Olli Hermsmeier – auf dem Bild mit Kassenwart René Görtz – freut sich über die Spende:

[su_quote cite=“Olli Hermsmeier“]

In Hilfarth hält man zusammen. Dass die Interessengemeinschaft „Glasfaser für Hilfarth“ an die Vereine im Ort denkt, zeigt, wie groß das Gemeinschaftsgefühl ist. Auch wir möchten Anderen helfen und freuen uns deshalb, dass die „Helping Hands„-Kampagne auf diese Weise neue Unterstützung findet.

Dass auch die hunderten Kinder und Jugendliche in unserem Verein profitieren, freut uns natürlich zusätzlich!

[/su_quote]

Autor: Christoph Hensen
Datum: 28. April 2015