Neues vom Sportlerheim-Bau


IMG_0077Nachdem einige Helfer fleißig und beständig an unserem Sportlerheim bauen, sollt Ihr hier über den aktuellen Stand informiert werden.

Zurzeit sind die Trockenbauarbeiten im vollen Gange. Die Isolierungen und Verkleidungen werden angebracht, dazu bekommen wir tatkräftige ehrenamtliche Unterstützung der Firma Ruthmann.

Elektro-, Heizung-, Sanitär- und Liftingarbeiten haben begonnen und laufen zügig an.

IMG_0067Der Putzer hat mit seinen Arbeiten begonnen und diese Woche schon einige Sachen fertig gemacht.

IMG_0084Die Baggerarbeiten zum Anschluss der Rigole, Ab- und Zuwasserleitungen stehen vor dem baldigen Beginn.

 

Die Stadt Hückelhoven arbeitet nun mit einem neuen Architekten zusammen. Hier entsteht neuer Abstimmungsbedarf, der sich aber zurzeit gut angeht.

 

IMG_0062Das größte Highlight und Erfüllung eines großen Wunsches erfolgte am Freitag…

Der hellgrau melierte Klinker wurde geliefert. Jetzt wird es wahr und wir bekommen tatsächlich diesen totschicken und von allen gewünschten Klinker. Wer ein bisschen hinter den Kulissen mitbekommen hat, weiß, dass dieser Wunsch oftmals kurz vor seiner Nichterfüllung stand. Aber jetzt steht er tatsächlich auf unserem Grundstück.
Wir kennen mindestens eine Person, deren Strahlen abends weit über Hückelhoven hinaus zu sichten ist. 😉

IMG_0089In den nächsten Wochen werden die ersten Charakterzüge im Gesicht unseres Sportlerheims sichtbar. Fenster und Türen werden geliefert und eingebaut.
Dann erstrahlt aus dem unscheinbaren Rohbau ein erstes ungeschminktes Lächeln unseres zukünftigen Vereinszuhauses. (so, das habt Ihr jetzt davon, wenn Ihr eine Frau so einen Artikel schreiben lasst;-))

Was ist dann noch zu tun?

Die Außenanlage um den Neubau herum muss geplant und angelegt werden. Auch wenn hier kein Ziergarten entstehen soll, geht es darum eine ansprechende, wie aber auch funktionale und pflegeleichte Anlage dort hinzuzaubern.

Planungen und Angebote von vielen weiteren Dingen sind auch noch in der Mache: Gas, Estrich, Innentüren, …

Erste Überlegungen zur Inneneinrichtung sind in vollem Gange. Lampen sind bereits ausgesucht, eine Theke und normale Stühle wurden schon gefunden. Aber einiges fehlt natürlich noch und nicht alles wird man irgendwo „abstauben“ können.

IMG_0074„Olli“ Hermsmeier merkte im Gespräch an: „Im Großen und Ganzen geht es gut vorwärts, aber es ist auch noch eine Menge zu tun.“

Daher wie immer an dieser Stelle der Aufruf, bitte schaut, ob Ihr helfen könnt.

Es hilft auch schon, wenn sich mal einer des ganzen Mülls annimmt und diesen zusammen räumt und mit einem Hänger wegfährt. Das sind manchmal die kleinen Dinge, die auch zwingend notwendig sind, um am Bau systematisch weiter arbeiten zu können.

Daher, jeder ist willkommen, freitags ab 15 Uhr und samstags ab 9 Uhr zum Bau zu kommen und zu helfen.

Anstehende Aktivitäten sind bei Olli unter (0162) 7328560 zu erfragen.

Autor: Steffi Schmitz-Görres
Datum: 24. April 2016