Jugendleiter Mario Hettkamp


Mario ist seit 5 Jahren im TuS Jahn und seit dem sehr engagiert dabei. Mit seinen Söhnen Paul und Len stieg er da ein, wo so viele Eltern einsteigen. “Ich unterstütze mal beim Training der Kinder!”

Seit dem ist aus dem “mal” ein “regelmäßig” geworden.

Nicht nur beim Training ist er mit seinen Trainerkollegen eine zuverlässige Größe, sondern auch beim Bau des Sportlerheims war er überdurchschnittlich präsent und effektiv.

Seine Ausdauerfähigkeit beweist er neben dem Fußball, den er gerne bei seiner “Werkself”  von Bayer Leverkusen verfolgt, mit der Langstrecke. Es darf auch mal ein Halbmarathon sein. Das hilft, Stress abzubauen. So ist Mario aus TuS Jahn Sicht ein Allrounder. Ok, Turnen sahen wir ihn, außer beim Aufwärmtraining, noch nicht und von einer Prellballkarriere gibt es zumindestens keine Beweisfotos.

Als Architektenberater ist es seine Hauptaufgabe beratend und kreativ zur Seite zu stehen. Davon wird der TuS Jahn definitiv auch profitieren, auch wenn wir mit der Einrichtung fertig sind, so gibt es doch immer wieder neue Dinge “kreativ im Verein zu bauen”.

Nun freut er sich darauf, die Jugendabteilung mit Tobias und Thomas Wolf neu zu organisieren und auch die “außer-fußballerische” Jugend im Verein zusammen zu halten. Zumindestens kommt er mit einem Sack voll Ideen in den neuen Jugend- und Hauptvorstand, dem er als Jugendleiter automatisch angehört.

Privat ist Mario ein Familienmensch. Für Tina, seiner Gefährtin seit 23 Jahren, und seinen Söhnen Len und Paul, bedient er zuhause den Grill. Er meint von sich leidlich. Wer aber am Grill auf Holz räuchern, über Gas und Feuer grillen und einen Dutch oven bedienen kann, der kann kein Anfänger sein. Danach werden die Kalorien im gemeinsamen Lauf mit der ganzen Familie wieder abtrainiert.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Mario und seinen vielen Impulsen für unsere gemeinsame Arbeit.

 

Autor: Steffi Schmitz-Görres
Datum: 2. Februar 2018