Jahresabschluss bei den Leichtathleten


Kurz vor den Weihnachtsferien trafen sich die Leichtathleten zum traditionellen Jahresabschluss in der Hilfarther Aula.

Diese wurde von Bettina und Simone wunderbar aufbereitet und geschmückt. Mit handgemachten Tannenbäumen und Lebkuchen-Männern und -Frauen wurde die doch schon etwas in die Jahre gekommene Stätte „aufgehübscht“.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von unserem Jugendwart Arndt Holten, der herzliche Grüße vom Vorstand, insbesondere dem 1. Vorsitzenden „Olli“ Hermsmeier ausrichten ließ. Olli musste das Bett hüten, so dass die Gruppe auch ihm Grüße zurück übersenden ließ.

Arndt ließ das Jahr aus Sicht des ganzen Vereins kurz Revue passieren, in dem die Leichtathletikabteilung neben der Fertigstellung des Sportlerheims, dem Haarschneidetag der C-Juniorinnen einen ganzjährigen kontinuierlichen extrem erfolgreichen Anteil hatte.

Dann standen alle aktiven Sportlerinnen und Sportler der doch mittlerweile sehr großen Gruppe im Mittelpunkt.

Der Reigen der Ehrungen startete mit den Kleinsten. Die Gruppe um Bettina und Ingo, die nach dem Ausstieg von Heike immer wieder von Johanna unterstützt wurden, wurden auf die Bühne gerufen und bekamen kleine Präsente. Hier wurden die Erfolge der Mannschaftswettbewerbe und die immens gute sportliche Entwicklung aller erwähnt.

Weiter ging es mit der Übergabe der Sportabzeichen für die Einzelsportler und der Familiensportabzeichen durch Bettina und Steffi. Mit 30 Einzelabzeichen und 8 Familiensportabzeichen für den TuS Jahn eine gute Ausbeute.

Danach wurden die Jugendlichen und Erwachsenen mit ihren Erfolgen auf die Bühne gebeten. Reinhard hatte wie immer für jeden Aktiven die passende Zahlen an der Hand. Nette Worte hatte er stellvertretend für die anderen Trainer Rolf, Markus & Jonas für jeden einzelnen Sportler und Sportlerin.

Nicht nur die Erfolge im internen wurden hier von ihm erwähnt, sondern insbesondere auch die Platzierungen der vielen Sportler und Sportlerinnen in diesem Jahr in den Bestenlisten des LVN und sogar DLV.

Das ist eine tolle Entwicklung, die insbesondere auch dem hohen Einsatz der Trainer zu verdanken ist, was Hannah, die die einleitenden Worten zum Dankeschön an die Trainer sprach und insbesondere herausstellte.

Somit gilt es allen Sportlerinnen und Sportlern, den Trainern, aber auch den Eltern, die ihre Sprößlinge wöchentlich überhaupt die Rahmenbedingungen für den Sport ermöglichen, ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz zu sagen.

Mit dem berühmten und durchgängig leckeren „ich-bring-dann-mal-mit-Buffet“, an dem sich alle beteiligt hatten, wurde dieser Abend dann gesellig abgeschlossen.

Wir freuen uns alle auf das nächste Jahr und wünschen Euch, dass Ihr Eure Ziele gesund erreicht.

Autor: Steffi Schmitz-Görres
Datum: 18. Dezember 2017